Jeden Montag um 10 Uhr rufen wir unsere Bäcker an. Und bestellen genau die Anzahl von Broten, die Sie im Laufe der Woche bei uns geordert haben.

Am Dienstag früh wird dann gebacken. Langsam, lange und sorgfältig, wie sich das eben so gehört.

Ab dann muss alles ganz schnell gehen. Noch warm werden die Laibe an uns ausgeliefert, in speziell angefertigte Kartons verpackt und bis spätestens 15 Uhr an DPD übergeben. Bereits am Mittwoch*, also etwa 24 Stunden, nachdem das Brot den Ofen verlassen hat, klingelt auch schon der Brotbote bei Ihnen. Ob das Brot dann womöglich nicht schon alt ist, erfahren Sie »hier.

Da es Feiertage und Ferien gibt, möchten wir Sie bitten, vor Ihrer Bestellung einen Blick in unsere Versandtermine zu werfen (siehe rechts).

*) 96 Prozent unserer Brote kommen ca. 24 Stunden, nachdem sie den Ofen verlassen haben, bei Ihnen an. Sollte es in Ausnahmefällen doch einmal einen Tag länger dauern, geht die Welt nicht unter: Langsam gebackene Natursauerteigbrote mit einem hohen Roggenanteil bleiben viele Tage lang frisch – und gewinnen mit zunehmendem Alter sogar an Aroma.

Mittwoch ist Brotzeittag.

Share